Wandern
Hauptmenü
Wandern
G Sagenhafter Süden
Informationen Lernen Sie auf dieser Rundreise die beiden beliebten Regionen Kerry und Westcork kennen.

Die Landschaften im Südwesten der Insel warten mit zerklüfteten Küsten, langen Sandstränden, hohen Bergketten, zauberhaften Seen und verlassenen Ruinen auf Sie.
Außerdem erleben Sie die irische Tradition bei einem Whiskey Tasting, einer Hütehundevorstellung und einer Irischen Nacht.



Leistungen • Bus- und Wanderreise
• Personen- und Gepäcktransfer 2.-7. Tag
• Busreise in Bussen lokaler Anbieter
• 7 Nächte in Mittelklassehotels in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
• Halbpension (F, A)
• Ausflüge und Eintritte: Bootsfahrt Killarney-Seen, Whiskey Tasting, Hütehunde-Vorführung, Irische Nacht, Caherconnel Stonefort, Mizen Head, Walbeobachtung, Cape Clear Island
• kleine Gruppen (max. 14 Teilnehmer)
• deutschsprechende Reiseleitung
Mindestteilnehmerzahl 10 Personen
Unterkunftkategorien Mittelklassehotels mit Halbpension
Reiseverlauf:
Tag 1. Individuelle Anreise zum Hotel in Beaufort, einem Vorort von Killarney.
Das Hotel liegt eingebettet in die Bergwelt Kerrys, mit Blick auf das Gap of Dunloe. Je nach Zeit können Sie die restaurierten Ruinen des Dunloe Castle aus dem 12. Jh. erkunden, die sich auf dem weitläufigen Hotelgelände befinden.
4 Übernachtungen in Killarney. (A)
Tag 2. Wanderung durch das Gap of Dunloe (ca. 4,5 Std., +/- 250 m).
Das schmale Gletschertal wird Sie mit seiner dramatisch schönen Landschaft begeistern. Am Ende der Wanderung wartet ein atemberaubender Ausblick auf das malerische Tal im Killarney Nationalpark und den Upper Lake auf Sie. Genießen Sie die traumhafte Bootsfahrt auf den drei Killarney-Seen bis hin zum Ross Castle (Besichtigung fakultativ).
Bei einem Whiskey Tasting kosten Sie das beliebte „Wasser des Lebens” und erfahren alles über seinen Ursprung.
Ca. 13 km/ca. 0,5 Std. (F, A)
Tag 3. Tagestour entlang der eindrucksvollen Panoramastraße Ring of Kerry, die zu den schönsten Küstenstraßen Europas gehört.
Eine Strecke von ca. 180 km führt Sie rund um die Iveragh Halbinsel und bietet wundervolle Ausblicke auf die Küste, die Sandstrände und die Berghänge. Lohnenswert ist auch ein Besuch des kreisrunden Staigue Stone Fort, mit einem Durchmesser von 34,50 m, das als eines der am besterhaltensten und wohl größten prähistorischen Ringfestungen Irlands gilt.
Unterwegs besichtigen Sie eine Schaffarm. Hier können Sie beobachten, wie Hütehunde eine Schafherde zusammentreiben. Danach fahren Sie zur großartigen Parkanlage des bekannten Muckross House, die zum Verweilen einlädt. Das Herrenhaus wurde Mitte des 19. Jh. erbaut und ist heute ein Museum (Besichtigung fakultativ).
Am Abend nehmen Sie an einer Irischen Nacht mit Abendessen und anschließender Live-Musik teil.
Ca. 180 km/ ca. 5 Std. (F, A)
Tag 4. Erkunden Sie die Dingle Halbinsel bei einer Wanderung auf dem Dingle Way von Ventry bis Dunquin (ca. 3,5 Std., +/- 170 m).
Die Halbinsel ist sowohl für ihre langen Sandstrände, als auch für ihre Küsten- und Felslandschaft bekannt. Unterwegs erkunden Sie die sogenannten „Bienenkorbhütten”, historische Gebäude aus Trockenmauerwerk, die bis ins 20 Jh. von den Iren als Lagerräume bzw. Stallungen genutzt wurden.
Ca. 150 km/ ca. 3,5 Std. (F, A)
Tag 5. Heute verlassen Sie das County Kerry und machen sich auf den Weg ins County Cork zum Mizen Head.
Über eine Bogenbrücke gelangt man zum südwestlichsten Punkt der Insel. Danach wandern Sie zum „Three Castle Head”, eine in den Atlantik ragende Landzunge, mit drei alten Schlossruinen (ca. 3 Std., +/- 150 m), bevor es nach Baltimore geht (3 Nächte).
Ca. 190 km/ca. 5 Std. (F ,A)
Tag 6. Bei einer Bootsfahrt können Sie Robben, Delfine und mit etwas Glück auch Zwerg- und Buckelwale beobachten, die besonders im Frühling und im Herbst die Gewässer rund um Baltimore aufsuchen.
Unterwegs legen Sie auf Cape Clear Island an und erkunden die südwestlichste Insel bei einer Rundwanderung (ca. 4 Std., +/- 120 m). Die gälischsprachige Insel beheimatet zahlreiche Brutplätze einheimischer Seevögel, sowie Relikte vergangener Zeiten, wie ein Ganggrab, eine Burgruine und eine Kirchenruine.
Den Abend können Sie gemeinsam im Pub bei Live-Musik ausklingen lassen. (F, A)
Tag 7. Auf der Rundwanderung zum Lough Hyne kommen Sie zunächst am Wahrzeichen von Baltimore, dem „Beacon”, einem weiß leuchtenden Turm, vorbei.
Im weiteren Verlauf wandern Sie entlang des stark salzhaltigen Binnensees und erkunden seine einzigartige, unter Naturschutz stehende Flora und Fauna (ca. 5 Std., +/- 140 m).
Einer Legende nach soll Fineen O´Driscoll, der letzte seines Clans, auf der Insel im See einen Goldschatz vergraben haben. (F, A)
Tag 10. Sammeltransfer zum Flughafen Dublin (wenn gebucht) bzw. individuelle Abreise.(F)