Motorrad Touren
Hauptmenü
Motorrad Touren
A Four Green Fields
Informationen Fahren Sie mit dem eigenen Motorrad die große Irland und Nordirland Rundreise!

Die Insel am westlichen Rand Europas war schon immer ein klein wenig „am Ende der Welt“ und eine Anreise auf eigenen Rädern erfordert für die Überfahrt nach England, die Durchquerung Großbritanniens und dann die Fährüberfahrt nach Irland etwa drei Tage Zeit. Aber das lohnt sich!

Üppige, parkähnliche Landschaften wechseln sich ab mit kargen Bergrücken und schroffen Küsten, weiße Sandstrände mit atemberaubenden Steilküsten. In dieses grandiose Naturschauspiel sind interessante Zeugen menschlicher Geschichte eingebettet: Ganggräber, älter als die Pyramiden von Ägypten, steinzeitliche Dolmen, frühchristliche Klosteranlagen, trutzige Burgen neben eleganten Schlössern und Herrenhäusern.
Und am Abend lockt der örtliche Pub mit der typischen irischen Livemusik – mal melancholisch, dann wieder feurig und mitreißend!



Leistungen • 7x Übernachtung mit Frühstück
• Kartenmaterial
Dauer 8 Tage
Unterkunftkategorien Typ P:
B&B Pensionen & Gästehäuser

Typ H:
3-4 Sterne Hotels

Typ S:
Herrenhäuser & Schlosshotels
Reiseverlauf:
1. Tag:
Sie fahren auf der Küstenstraße entlang der Antrim Coast. Die Antrim Coast Road ist eine der schönsten Küstenstraßen Europas. An der Küste, nahe Bushmills, liegt auch Giant‘s Causeway. Mehr als 40.000 Basaltsäulen formen die Klippen und Hochebenen nahe am Meer. In Bushmills können Sie die berühmte Whiskey-Destilliere besuchen.
2. Tag:
Über eine kleine Fähre oder „über Land“ via Derry erreichen Sie County Donegal in der Republik Irland. Das County gehört zu den einsamsten Regionen der Grünen Insel. Fahrt durch den Glenveagh-Nationalpark bis in die Stadt Donegal.
3. Tag:
Durch die einsame Hochmoorlandschaft im County Mayo Fahrt nach Connemara, eine der romantischsten Landschaften Irlands. Am Killary Harbour können Sie eine Bootstour unternehmen, unterwegs die malerisch gelegene Kylemore Abbey besuchen und das Städtchen Clifden erkunden.
4. Tag:
Heutiger Highlight - der Besuch der Cliffs of Moher, die über 200 Meter senkrecht in den Atlantik stürzen. In unmittelbarer Nähe befindet sich das weitläufige Karstgebiet des Burren, das ebenfalls seinesgleichen sucht. Scheinbar endlos erstreckt sich eine baumlose Landschaft aus Kalkstein.
5. Tag:
Heute fahren Sie ins County Kerry. Über die kleine Fähre ab Killimer über den Fluss Shannon. Weiterfahrt in Richtung Killarney. Spannend ist hier der Besuch des zwischen zwei Seen gelegenen Herrenhauses von Muckross mit der teils originalen Ausstattung aus viktorianischer Zeit. Auch der dazugehörige Park ist einen ausgedehnten Spaziergang wert. Muckross Friary und Ross Castle sind weitere Anziehungspunkte.
6. Tag:
Heute können Sie sich ganz der Dingle-Halbinsel widmen. Die Küstenstraße führt zu den Klippen von Slea Head, dem Gallerus Oratorium und in das bunte Fischerörtchen Dingle.
7. Tag:
Fahrt in die irischen Hauptstadt. Dublin ist durch den Fluss Liffey in eine südliche und eine nördliche Hälfte geteilt. Wichtige Stationen im traditionell wohlhabenderen Süden der Stadt sind das Trinity College mit dem berühmten „Book of Kells“, die eleganten georgianischen Häuser, großartige Kirchen wie die Christ Church und die St. Patrick‘s Cathedral und auch der bedeutendste Park der Stadt, St. Stephen‘s Green.
8. Tag: Abreise
Gelegenheit Dublin mit Trinity College, Guinness Storehouse, Costums House oder Grafton Street Shopping Meile kennenzulernen. Am Besten entdecken Sie die Vielfalt und Schönheit der irischen Hauptstadt mit einem Hop-on-Hop-off Bus. Individuelle Abreise oder Anschlussprogramm.