Kurzreisen
Hauptmenü
Kurzreisen
Wanderparadies Killarney
Informationen Killarney, auch die "Perle des Südwestens" genannt, liegt inmitten des ca. 60 km² großen Naturreservat des Killarney National Parks.

Die herrliche Kombination aus Bergen, Seen, Wäldern und Wasserfällen verleiht der Gegend eine besondere landschaftliche Schönheit und lassen das Herz eines jeden Wanderers höher schlagen.
Unserer erfahrener Wanderführer Andrew führt Sie abseits der touristischen Pfade durch die zauberhafte Natur seiner Heimat.





Leistungen • 3 Übernachtungen in gebuchter Unterkunft
• alle Zimmer mit Dusche/WC
• 3 x irisches Frühstück
• Tageswanderung mit Führer (englischsprachig)
• Lunchpaket und 1 Getränk
Mindestteilnehmerzahl mindestens 2, maximal 6
Unterkunftkategorien Typ P: B&B Pensionen & Gästehäuser
Typ H: 3/4 Sterne Hotels
Reiseverlauf:
Tag 1. Individuelle Anreise nach Killarney.
Die Stadt liegt an den nördlichen Ausläufern der Macgillycuddy’s Reeks, Irlands höchstem Gebirgszug, und nahe dem Lough Leane, dem größten der drei Seen im Killarney-Nationalpark. Erste Gelegenheit für einen Stadtbummel.
Tag 2. Der über 100 km² große Nationalpark grenzt an die Stadt Killarney und umfasst die drei Seen Lough Leane, Muckross Lake und Upper Lake, die insgesamt eine Fläche von 22 km² des Parks ausmachen. Man findet hier einen der ältesten der noch verbliebenen Eichenwälder Irlands. Neben den Eichen wachsen im Park ebenso üppig Eiben, Moose, Flechten und Farne. Diese werden Sie heute besichtigen.
Tag 3. Als touristischen Mittelpunkt des Killarney-Nationalpark kann man das Muckross House bezeichnen. Das 1843 errichtete Herrenhaus der Familie Herbert kann besichtigt werden und liegt in malerischer Lage am Ufer des Muckross Lake, umgeben von gepflegtem Rasen, einem schönen Blumen- und einem Steingarten. Wir empfehlen einen Besuch.
Tag 4. Individuelle Abreise oder Anschlussprogramm.