Kurzreisen
Hauptmenü
Kurzreisen
Traditionelles Backen
Informationen Auf Ihrer Reise durch Irland wird Sie die irische Küche immer wieder begeistern.

Was wäre das irische Frühstück ohne das köstliche "Brown Bread" oder ein "Afternoon Tea" ohne die beliebten Scones? Neben einer hübschen Unterkunft gewährt sie ihren Hausgästen auf Wunsch auch einen Einblick in die irische Backkunst.

Die Unterkunft:
Ca. 40 km südlich von Dublin, am Rande der Wicklow Mountains liegt Ihre Unterkunft. Idealer Ausgangsort für Wanderungen im „Garten Irlands“ oder für Ausflüge zur Klosterruine von Glendalough und zum Powerscourt House & Gardens. In der Nähe befinden sich außerdem zahlreiche Restaurants und Pubs. Flughafen Dublin (ca. 77 km).

Das Hotel:
Mehrfach prämiertes und familiär geführtes, viktorianisches Country House, in dem Sie die Irische Gastfreundschaft besonders gut erleben können. Mit Kaminzimmer, ausgezeichneter Koch- und Backschule, die nach Möglichkeit Produkte aus der eigenen Produktion und ihrem Garten verwendet, WLAN (inklusive). Parkplatz inklusive.

Die Zimmer:
Die ca. 7 Zimmer ca. 18-22 qm, individuell und geschmackvoll eingerichtet mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, TV, Radio, Telefon, Kaffee-/Teezubereiter, Heizung.

Gut zu Wissen:
Die Hausherrin Catherine Fulvio ist in Irland eine bekannte TV-Köchin.







Leistungen • 3 Übernachtungen viktorianischen Herrenhaus
• alle Zimmer mit Dusche/WC
• 3 x irisches Frühstück
• 1-stündiger privater Backkurs mit Verkostung täglich
• auf Wunsch 4-stündiger öffentlicher Kochkurs zubuchbar (extra)
Mindestteilnehmerzahl mindestens 2, maximal 6
Unterkunftkategorie B&B Pensionen & Gästehäuser
Reiseverlauf:
Tag 1. Individuelle Anreise nach Wicklow.
Je nach verbleibender Zeit, haben Sie die Möglichkeit vorher Dublin zu besuchen.
Tag 2. Am Vormittag findet Ihre Backdemonstration statt. Genießen Sie es mit Cathrine zu fachsimpeln und Rezepte auszuschauschen.
Am Nachmittag empfehlen wir einen kleine Schnupper-Ausfahrt nach Wicklow, um die Region, bekannt auch als "Garten Irlands" kennenzulernen. Besuchen Sie das bekannte Powerscourt Haus und bewundern die außergewöhnlichen Gartenanlagen. Oder machen Sie einen Abstecher nach Glendalough, eine alte irische Klosterruine und ein alter Friedhof. Die Klostersiedlung in Glendalough ist die berühmteste und die wohl Schönste in ganz Irland.
Tag 3. Heute sollten Sie nach Avoca fahren, einem Dorf mit weiß getünchten und mit Schiefer gedeckten Häusern.
Hier befindet sich die älteste Spinnerei Irlands. Die Avoca Handweavers üben ihr Handwerk seit 1723 aus und stellen noch heute in traditionellem Verfahren Stoffe her. Wer nicht allzu viel Zeit hat, der kann die Wicklow Mountains durchaus auch in nur einem Tag erkunden. Für mehr als bloßes Durchfahren der Landschaft reicht die Zeit dann aber nicht, ausgedehnte Wandertouren entfallen somit.
Tag 4. Individuelle Abreise oder Anschlussprogramm.