Bus Rundreisen
Hauptmenü
Bus Rundreisen
S Wanderstudienreise Natur & Kultur
Informationen Auf dieser Studienreise kombinieren Sie Aktivurlaub mit kulturellen Höhepunkten des Landes. Entdecken Sie die schönsten Wandergebiete Irlands: die malerischen Wicklow Mountains, den spektakulären Killarney Nationalpark und die einzigartige Landschaft des Burren sowie das wildromantische Connemara. Besuchen Sie Irlands bekannteste Attraktionen, wie z. B. die Steilklippen „Cliffs of Moher“, die reizvolle Dingle Halbinsel und die Hauptstädte der Insel - das quirlige Dublin und das aufblühende Belfast.



Leistungen • Studienreise mit Aktivurlaub
• Sammeltransfer Flughafen-Hotel-Flughafen optional
• Busreise im komfortablen Reisebus von lokalen Anbietern
• 12 Nächte in ausgewählten Hotels in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
• 12 x Frühstück (F), 12 x Abendessen (A)
• Rundreise und Wanderungen lt. Reiseverlauf
• Personen- und Gepäcktransfer 2.-12. Tag
• Eintrittsgelder Glendalough, Bunratty Folk Park, Clonmacnoise, Bootsfahrt
• deutschsprechende Studienreiseleitung
• Gesamtstrecke Busreise: ca. 1.685 km
• Gutschein für einen Reiseführer Ihrer Wahl mit Auswahlverzeichnis (pro Zimmer)

Anforderungen:
normale Kondition für leichte bis mittelschwere Wanderungen mit leichten bis mittelschwere Steigungen auf zum Teil weglosem Gelände.
Die Teilnehmer können bei den Wanderungen gerne einen Tag aussetzen, um sich zu entspannen oder Ausflüge und Touren in Eigenregie zu unternehmen.
Mindestteilnehmerzahl 12 Personen. Max. 24 Teilnehmer
Unterkunftkategorien Mittelklassehotels mit Halbpension
Reiseverlauf:
Tag 1. Individuelle Anreise nach Dublin und Weiterreise in Ihr erstes Quartier im Küstenort Bray.

Mit seiner exponierten Lage direkt an der Strandpromenade bietet Ihr Hotel einen herrlichen Meerblick. Der Ortskern liegt in Laufweite. Bray befindet sich ca. 25 km südlich von Dublin und ist ein idealer Ausgangspunkt für die ersten Tage Ihrer Studienreise. (A)
Tag 2. Die erste Wandertour steht auf dem Programm.
Nach der gemeinsamen Erkundung von Bray geht es mit Ihrem Reiseleiter entlang der Küste nach Greystones (ca. 2,5 Std., +/- 100m). Beides sind traditionsreiche Hafenstädte, die seit jeher die Seebäder der Dubliner und heute noch Heimat vieler Künstler sind. Anschließend geht es mit dem Bus weiter durch das malerische Wicklow County zur ehemaligen Klosteranlage Glendalough, die zwischen dem 7. und 13. Jhd. in einer einzigartigen Berg- und Seenlandschaft entstand. Besichtigen Sie die Überreste des Klosters und das bekannte Keltenkreuz St. Kevin’s Cross, welches angeblich Wünsche erfüllen kann. Um viele Eindrücke reicher fahren Sie abends zurück nach Bray ca. 60 km / ca. 1 Std. (F, A)
Tag 3. Tauchen Sie ein in das Irland längst vergangener Tage.
Auf dem Weg nach Killarney führt Ihr Weg zunächst in den Bunratty Folk Park. Um das Bunratty Castle herum wurden frühere irische Bauern- und Stadthäuser rekonstruiert, die das historische Zeitalter nachstellen.
Traditionelle irische Handwerke werden vorgestellt, deren Produkte erworben werden können.
Am späten Nachmittag erreichen Sie Killarney. Der Abend gehört Ihnen: Sie nächtigen unweit des Nationalparks. Abends lädt der hoteleigene Pub zum Verweilen ein ca. 300 km / ca. 5 Std. (F, A)
Tag 4. Entdecken Sie die Dingle Halbinsel auf einer Wanderung entlang der traumhaften Küstenlandschaft.
Zahlreiche frühgeschichtliche Denkmäler wechseln sich ab mit atemberaubenden Ausblicken auf den Atlantik, schroffe Felslandschaften und das einmalig satte Grün der irischen Weiden ca. 4 Std., +/- 170 m (F, A)
Tag 5. Lassen Sie sich verzaubern von der einzigartigen Kulisse des Killarney Nationalparks.
Aus aller Welt kommen Besucher, um die sagenhafte Umgebung rund um die drei Seen des Nationalparks zu erleben. Die herrliche Kombination aus Bergen, Seen, Wäldern und Wasserfällen verleihen dem Killarney National Park eine besondere landschaftliche Schönheit. Sie wandern entlang des berühmten Kerry Way bis hin zu den Torc Wasserfällen. Die Wasserfälle befindet sich mitten im dichten Eichenwald, der durchwachsen ist von meterhohen Rhododendronhecken.
Weiter geht es zu Brandon’s Cottage (ca. 5,5 Std., +/- 250 m).
Mit dem Boot geht es über die drei Seen zurück nach Killarney. So können Sie die Schönheit dieser Landschaft noch mal aus einer ganz anderen Perspektive auf sich wirken lassen ca. 20 km / ca. 30 Min. (F, A)
Tag 6. Durch die Karstlandschaft des Burren fahren Sie zu den Cliffs of Moher.
Die spektakuläre Steilküste erstreckt sich auf einer Länge von ca. 8 km und fällt senkrecht bis zu ca. 200 m steil ins Meer. Genießen Sie den unvergesslichen Ausblick auf das tosende Meer! Im Visitor Centre erhalten Sie spannende Einblicke in diese Küstenregion, die Sie auch selbst auf einer kurzen Wanderung entlang der beeindruckenden Steilküste von Clare erkunden (ca. 1,5 Std., +/- 60 m).
Lassen Sie sich von Ihrem Reiseleiter berichten über das damals rauhe Leben an der Westküste. Die damalige Realität des Landlebens unterscheidet sich drastisch zur romantisch verklärten Vorstellung von heute.
Nachmittags erreichen Sie Ennistymon. 3 Nächte in Ennistymon ca. 180 km / ca. 3 Std. (F, A)
Tag 7. Erleben Sie die Burren Region hautnah bei einer Wanderung durch diese geheimnisumwobene Karstlandschaft.
Vor 350 Millionen Jahren war der Burren bedeckt von einem warmen, flachen Ozean. 80 Millionen Jahre später pressten tektonische Kräfte den Meeresboden nach oben. Die heutige Form dieser außergewöhnlichen Landschaft erhielt die Gegend durch Wind, Wasser und die Auswirkungen der Eiszeit.
Dem Wanderer drängt sich schnell das Bild einer Mondlandschaft auf. Trotz aller Widrigkeiten durch den stetigen Wind und das raue Wetter fühlen sich hier zahlreiche Pflanzenarten auf den weitläufigen Formationen aus Karbonatgestein heimisch. Dass die unwirkliche Region schon in prähistorischen Zeiten besiedelt war, beweisen die vielen Ringforts und Megalithgräber (4,5 h, +/- 350 m) ca. 60 km / ca. 1 Std. (F, A)
Tag 8. Gestalten Sie den Tag nach Ihren eigenen Vorstellungen.
Frühaufsteher können morgens die Messe in der „Our Lady and St. Michael’s Church“ besuchen. Oder Sie erholen sich nachmittags mit einem typischen Black Tea mit einem Schuss Milch in einem der hiesigen Pubs. Seit jeher gilt der Pub als „Wohnzimmer der Iren“. Hier trifft man sich, um bei einer gemeinsamen Tasse Tee oder einem frisch gezapften Irish Stout Neuigkeiten auszutauschen, Bekannte zu treffen oder einfach nur um Zeitung zu lesen.

Für abenteuerlustige Reiseteilnehmer bietet sich die Möglichkeit einen Ausflug nach Inishmore, der größten der Aran Islands (fakultativ, ca. EUR 40 pro Person), zu unternehmen.
Inishmore verdankt seine jetzige Oberfläche den eiszeitlichen Gletschern. Bei deren Rückzug schrammten Eis und Geröll über den Boden und formten das Land. Sichern Sie sich ein typisches Souvenir der Aran Islands: den klassischen Aranpullover, ein Kleidungsstück aus Strick mit dem traditionellen Zopfmuster.
Zum Abendessen treffen Sie sich wieder mit den anderen Reiseteilnehmern im Hotel. (F, A)
Tag 9. Auf geht es nach Galway. Morgens spazieren Sie mit Ihrem Reiseleiter durch die lebhafte Universitätsstadt und erfahren interessante Details zum „Tor des Westens“.
Spüren Sie die eindrucksvolle Atmosphäre bunter Lebenslust in dieser quirligen Stadt.
Sie fahren weiter durch das ursprüngliche Connemara-Gebiet mit einem Fotostopp an der pittoresken Kylemore Abbey.
Am Nachmittag wartet ein ganz besonderes Highlight auf Sie: eine Wanderung entlang des Killary Habour Fjords, Irlands einzigem Fjord (2,5 h, +/- 140 m).
Es bieten sich fantastische Panoramen auf das Wasser und die darum liegenden Bergketten.
Weiterfahrt in das ursprüngliche Connemara Gebiet nach Clonbur ca. 200 km / ca. 4 Std. (F, A)
Tag 10. In den Connemara Mountains erwandern Sie die irische Bergwelt (ca. 5 Std., +/- 420 m).
Das Gebiet hat seinen Namen vom keltischen Stamm der „Conmaicnemara“, den Conmacs am Meer. Freuen Sie sich auf ein vorzügliches Wandergebiet inmitten von Moorland, unendlich vieler Seen, einsamer Täler und einer feuchten Steinwüste. Die Luft ist erfüllt vom Duft des Ginsterstrauchs.
Auf dem Benlevy angekommen, erwartet Sie ein faszinierender Ausblick auf die Seenlandschaft des Lough Mask. Den See umgeben traumhafte Berghänge und Felsenlandschaften und für Angler bietet er eine große Vielfalt an Fischen ca. 30 km / ca. 30 Min. (F, A)
Tag 11. Es heißt Abschied nehmen von Irlands Westen und Sie machen sich auf die Rückfahrt in Richtung Dublin.
Durch die Grafschaft Offaly geht es zunächst nach Clonmacnoise zur einzigartigen Klosterruine. Im Jahr 548 gegründet, wurde das Kloster rasch ein bedeutendes geistliches und geistiges Zentrum. Die zwei Rundtürme und gut erhaltenen Hochkreuze zeugen von einer imposanten Vergangenheit ca. 260 km / ca. 4 Std. (F, A)
Tag 12. Sie unternehmen einen Stadtrundgang durch die quirlige Hautstadt Irlands und besichtigen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.
Anschließend haben Sie die Möglichkeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Ihr Reiseleiter gibt Ihnen gerne Tipps zur Gestaltung Ihrer Freizeit.
Wie wäre es mit einem Besuch im Dublin Writers Museum oder im Trinity College, wo das berühmte „Book of Kells“ zu finden ist?
Beenden Sie den Tag mit einem Guinness in einem der vielen Pubs z.B. im lebhaften Temple Bar Viertel. (F, A)
Tag 13. Sammeltransfer zum Flughafen Dublin. Linienflug ab Dublin bzw. individuelle Abreise.