Bus Rundreisen
Hauptmenü
Bus Rundreisen
A Irische Highlights
Informationen Diese Busreise vermittelt eine gelungene Mischung aus einmaliger ursprünglicher Landschaft und Geschichte, bei der die bedeutendsten Höhepunkte Irlands eingeschlossen sind.

Entdecken Sie das vibrierende Dublin, besichtigen Sie die imposante Kirchenruine Rock of Cashel und genießen Sie den unvergesslichen Blick von den Cliffs of Moher.

Tauchen Sie ein in die herzliche Stimmung der Grünen Insel und lassen Sie sich vom irischen Charme verzaubern.




Leistungen • Busrundreise
• Sammeltransfer Flughafen-Hotel-Flughafen
• Busreise im komfortablen Reisebus
• 7 Nächte in Mittelklassehotels in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
• Halbpension (F, A)
• Ausflüge und Eintritte: Rock of Cashel, Muckross House, Cliffs of Moher, Kilfenora, Kylemore Abbey, Trinity College, St. Patrick’s Cathedral, “Brú na Bóinne” Informationszentrum, Grabhügel Knowth oder Newgrange
• Reiseführer mit den Reiseunterlagen
Mindestteilnehmerzahl 20 Personen
Unterkunftkategorien Mittelklassehotels mit Halbpension
Reiseverlauf:
Tag 1. Linienflug nach Dublin, Treffen mit der Reiseleitung und Sammeltransfer zum Hotel ca. 15 Gehminuten vom Zentrum entfernt, bzw. individuelle Anreise (falls Verlängerungsnächte gewünscht, bitte separat buchen).
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen die Dublin Panorama Tour die an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei führt. Versäumen Sie nicht einen Besuch des quirligen Temple Bar Viertels. (A)
Tag 2. Die Fahrt führt Sie zunächst ins altehrwürdige Cashel.
Dort besichtigen Sie die gigantische Kirchenruine auf dem 90 m hohen Kalksteinfelsen Rock of Cashel, die auch als „irische Akropolis“ bezeichnet wird. Seit dem 4. Jh. war dies der Sitz der Könige von Munster.
Weiter geht es in das malerische Dorf Adare, das zu den schönsten Dörfern Irlands zählt. Dort erwarten Sie bunt gestrichene Hausfronten und reetgedeckte Dächer. Anschließend setzen Sie Ihre Reise nach Killarney, dem lebhaften Mittelpunkt der Grafschaft Kerry, fort.
Durch ihre Lage inmitten des 100 qkm großen, gleichnamigen Nationalparks und den drei Seen Lough Leane, Muckross Lake und Upper Lake ist die kleine Stadt Idylle pur. 2 Übernachtungen in Killarney. Ca. 325 km/ca. 5 Std. (F, A)
Tag 3. Besuch des Muckross House mit seiner prächtigen Gartenanlage. Die wunderschöne viktorianische Villa aus dem 19. Jh. zählt zu den wichtigsten Herrenhäusern Irlands.
Sie bildet das Herzstück des Killarney Nationalparks. Anschließend führt es Sie auf einer Tagestour entlang der eindrucksvollen und landschaftlich reizvollen Panoramastraße Ring of Kerry. Sie gehört zu den schönsten Küstenstraßen Europas. Die Route führt über Killorglin und Glenbeigh nach Cahirciveen und weiter entlang der Dingle Bucht mit ihrer abwechslungsreichen Landschaft und einem beeindruckenden Blick auf die Macgillycuddy’s-Reeks-Bergkette.
Zu dieser gehört auch der Carrauntoohill (ca. 1.041 m), der höchste Berg Irlands. Über den Cooma-Kista-Pass, Moll’s Gap und Ladies View, von wo aus man einen herrlichen Blick über die drei Killarney-Seen hat, geht es wieder zurück nach Killarney. Ca. 250 km/ca. 4 Std. (F, A)
Tag 4. Sie fahren zunächst nach Tarbert, um dort mit der Fähre die Mündung des Shannon zu überqueren (ca. 20 Minuten).
Dann gehte es über das bekannte Seebad Lahinch weiter zu den Cliffs of Moher. Vom Hag’s Head bis zum O’Briens Tower erstreckt sich eine der spektakulärsten Sehenswürdigkeiten Irlands. Die Klippen fallen bis zu 200 m senkrecht ins Meer ab und bieten einen unvergesslichen Ausblick auf die tosende See.
Der weitere Weg führt durch die einzigartige Karstlandschaft des Burren Gebietes mit seiner ungewöhnlichen Pflanzenwelt und zahlreichen Überresten prähistorischer Stätten wie z. B. Steinforts und Dolmen. Über Kilfenora, der „Stadt der Kreuze“, geht es entlang der Küste in die lebhafte Universitätsstadt Galway.
Tag 5. An diesem Tag führt Sie die Reise in das beeindruckende und ursprüngliche Conne-mara. Diese Region ist durch abgeschiedene Täler, Moorlandschaften, dunkle Seen und Berge geprägt. Mit etwas Glück können Sie eine Herde der halbwilden Connemara-Ponys sehen.
Zunächst Fahrt nach Cong, ein typisch irisches Dorf am Lough Corrib gelegen. Bekannt wurde der Ort durch den Film „The Quiet Man“ (dt. „Der Sieger“) mit John Wayne, der dort gedreht wurde. Dann geht es weiter zur Kylemore Abbey. Die im neogotischen Stil erbaute Klosteranlage liegt idyllisch an einem See, eingebettet in die Berglandschaft Connemaras und ist das Heim einer Gruppe von Benediktinerinnen.
Ursprünglich wurde Kylemore Abbey als privates Schloss errichtet und war bis vor einigen Jahren ein Mädchen- pensionat. Nach dem Besuch Rückfahrt nach Galway durch das gälischsprachige Gebiet entlang der Küste. Ca. 175 km/ ca. 5 Std. (F, A)
Tag 6. Richtung Osten geht es quer über die Insel in Irlands Hauptstadt Dublin. Unterwegs halten Sie im geschichtsträchtigen Boyne Valley.
Dort Besuch des Informationszentrums „Brú na Bóinne“ sowie des neolithischen Grabhügels Knowth oder Newgrange. Dies sind die größten Ganggräber Irlands und gehören zum UNESCO Weltkulturerbe. Mit ca. 5.000 Jahren sind sie älter als die Pyramiden Ägyptens und stehen für die Geheimnisse einer faszinierenden untergegangenen Kultur. Newgrange ist eine der größten und bedeutendsten neolithischen Grabanlagen in Irland.
Sie ist ca. 12 m hoch und hat einen Gesamtdurchmesser von bis zu 85 m. Der Grabgang ist etwa 19 m lang und ermöglicht den Eingang in die Grabkammer. Die „Fassade“ bildet ein Kreis aus Megalithen, die teilweise mit wunderschönen mysteriösen Spiralmustern verziert sind.
Eine Besonderheit des Grabes in Newgrange ist die kleine Steinbox über dem Eingang. Diese wurde so konzipiert, dass genau einmal im Jahr zur Wintersonnenwende ca. 17 Minuten lang Licht in die Kammer scheint. 2 Übernachtungen in Dublin. Ca. 295 km/ca. 4 Std. (F, A)
Tag 7. Vormittags besichtigen Sie bei einer Stadtrundfahrt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der vibrierenden Hauptstadt, wie z. B. die St. Patrick’s Cathedral und das Trinity College, eine der ältesten Universitäten Irlands.
Die Hauptattraktion des Colleges ist das „Book of Kells“, eine Abschrift der Evangelien mit kunstvollen Illustrationen aus dem 9. Jh. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Nutzen Sie die Zeit für einen Einkaufsbummel auf der Grafton oder Henry Street, besuchen Sie das Museumsschiff Jeanie Johnston oder entdecken Sie das Guinness Storehouse und genießen zum Abschluss in der Gravity Bar ein gratis Pint sowie den atemberaubenden Ausblick auf Dublin. (F, A)
Tag 8. Sammeltransfer zum Flughafen Dublin. Linienflug ab Dublin bzw. individuelle Abreise.