PKW-Rundreisen in Irland
Hauptmenü
PKW-Rundreisen
Y Auf STAR WARS Spuren
Informationen In einer weit entfernten Galaxie....

Das Erwachen der Macht VII wurde weltweit ein echter Kassenschlager. Seit 1977 bricht die Filmreihe Rekorde und hat so einige Galaxien bereist.

Für die neue Episode VIII ist die Besetzung und die Crew erneut nach Irland in das kleine Dorf Portmagee im Co. Kerry am Wild Atlantic Way gereist.
Folgen sie den Spuren der Crew, bewundern sie die großartige Kulisse des Filmes und entdecken sie die privaten Ausflugsziele der Crew und die Restaurants, in denen die Hollywood Stars speisten.




Start/Ende ab Kilrush/an Cork
Dauer 7 Tage
ca. 90 km pro Tag
Unterkunftkategorien Typ P: B&B Pensionen & Gästehäuser
Typ H: 3-4 Sterne Hotels
Typ S: Herrenhäuser & Schlosshotels
Reiseverlauf:
Tag 1. Individuelle Anreise nach Kilrush, Co. Clare. Tag zur freien Verfügung.
Tag 2. Heute erkunden sie die Region um Loop Head, berühmt für seinen wunderschönen großen Leuchtturm und seine tolle Aussicht. Einer der Drehorte der neuen Episode.
Es geht weiter mit der kleinen Fähre von Killimer - Tarbert und dann auf direktem Wege auf die Dingle Halbinsel.
Erkunden sie den lebhaften Ort Dingle mit Dick Macs Pub, Bean‘s Coffee Shop und Ida Restaurant - dort waren die Stars.
Tag 3. Nach dem zeitigen Frühstück machen Sie eine Fahrt um Slea Head, eine der traumhaftesten Küstenabschnitte des Wild Atlantic Way. Hier wurden zahlreiche Szenen gedreht.
Nicht nur STAR WARS verwendet die spektakuläre Landschaft für seinen Film. Zahlreiche andere Hollywood Streifen nutzen die Schönheit der Landschaft für ihre Blockbuster.
Tag 4. Es geht weiter zum Ring of Kerry.

Vorbei an zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten, Ruinen, Ring Forts und hübschen kleinen Dörfern nach Portmagee.
Dort können sie eine Führung am Ort der Vorproduktion erhalten und die Möglichkeit, ein Pint in dem Pub zu trinken, der Crew und Schauspielern während des Drehs als Treffpunkt diente. Zentraler Ausgangspunkt für die einzigartigen Filmaufnahmen des Filmes.
Bei guten Wetterlage sollten sie unbedingt am frühen Nachmittag einen Ausflug mit einem der Boote um die Inseln machen (extra). Es lohnt sich.
Tag 5. Zeit umd die Region zu erkunden.

Die Skellig Inseln, die sich steil aus dem Atlantischen Ozean erheben, sind eines der Highlights an Irlands Wild Atlantic Way.
Seit Jahrhunderten üben sie einen ganz besonderen Reiz aus – auf neugierige Touristen ebenso wie auf Aussteiger auf der Suche nach Einsamkeit. Auf diesem zerklüfteten Felsen schlugen Mönche im 6. Jahrhundert Hunderte Stufen bis zum Gipfel in den Fels und gründeten ein einsames Kloster.
Skellig Michael – und die benachbarte Little Skellig – kommen in zahlreichen alten irischen Legenden vor und erhielten sogar schon Besuch von den Wikingern.

2014 jedoch bekamen diese zwei abgelegenen Felsspitzen den außergewöhnlichsten Besucher bisher zu Gesicht … eines der größten Phänomene der Kinogeschichte.
Es fällt nicht schwer, sich Luke Skywalker in einer der uralten Hütten in Bienenkorbform vorzustellen, kauernd wie die Mönche bereits Jahrhunderte zuvor, im Kampf mit den Dämonen.
Tag 6. Heute geht es weiter entlang des Wild Atlantic Way Richtung Süden bis zum Ort Crookhaven.

Der letzte Drehort ist Brow Head in der Nähe von Crookhaven in der Grafschaft Cork.
Der ehemalige STAR WARS Schauspieler Liam Neeson kennt die Region gut und LUCASFILM schreibt: „...die Begeisterung und die Unterstützung aller Leute in West Cork haben unser irisches Abenteuer wirklich unvergesslich gemacht."
Nehmen Sie noch eine Absacker in O‘Sullivans Bar in Crookhaven, bevor es früh am nächsten Tag weiter geht.
Tag 7. Wirkliche STAR WARS Fans machen noch schnell eine kleine Rundfahrt um Brow Head Halbinsel, bevor es weiter entlang des Atlantik geht Richtung Cork.
Für einen Abstecher nach Kinsale, Irlands Gourmet Ort Nummer 1 - sollten sie auf jeden Fall noch Zeit einplanen. Individuelle Abreise oder Anschlussprogramm.

Jetzt müssen wir nur noch auf den Filmstart in 2017 warten.
"Go mbeidh an fórsa leat! — Möge die Macht mit dir sein!" an diesen Drehorten zu Episode VIII