Informationen über Irland
Hauptmenü
Landesinformationen
Orte
Kinsale in Co. Cork
Diese historische und moderne Stadt liegt in West Cork, 29 km südlich von Cork City. Kinsale spielte eine wesentliche Rolle in der Irischen Geschichte und ist heute einer der beliebtesten Orte des Landes. Kinsale hat seiner stetig wachsenden Besucherzahl einiges zu bieten und ist bekannt als "Gourmethauptstadt" Irlands. Die Restaurants der Stadt verarbeiten ausschließlich hiesige Produkte - Fleisch, Obst, Gemüse und natürlich Meeresfrüchte und bieten Gastronomie auf höchstem Niveau. Jedes Jahr im Oktober findet ein Gourmet Festival statt und eine spezielle Organisation, der Good Food Circle, arbeitet an der Erhaltung des berühmten, hohen kulinarischen Standards. Auch das äußere Erscheinungsbild der Stadt richtet sich nach diesem hohen Standard. So ist Kinsale ein regelmäßig ein Gewinner des regionalen Tidy Town Wettbewerbs (Preis für die Sauberkeit der Stadt) und gewann 1986 auch den nationalen Wettbewerb.
Auch der Kurzbesucher wird von der malerischen Szenerie Kinsales beeindruckt sein: Die lange Küstenlinie, die engen, gewundenen Straßen und die Kulisse des hinter dem Ort aufragenden Compass Hill nehmen den Betrachter gefangen. Der beste Weg Kinsale kennenzulernen ist ein Spaziergang durch seine gewundenen Gassen.
Auch der Kurzbesucher wird von der malerischen Szenerie Kinsales beeindruckt sein: Die lange Küstenlinie, die engen, gewundenen Straßen und die Kulisse des hinter dem Ort aufragenden Compass Hill nehmen den Betrachter gefangen. Der beste Weg Kinsale kennenzulernen ist ein Spaziergang durch seine gewundenen Gassen.
Außerhalb Kinsales gibt es eine Vielzahl historischer Sehenswürdigkeiten, deren Besichtigung sich lohnt. In Summercove (2 Meilen östlich von Kinsale) befindet sich Charles Fort, eine der am besten erhaltenen, sternförmigen Festungen Europas. Es gab 5 Bastionen: Zwei verteidigten den Hafen, während die anderen drei für die Verteidigung landeinwärts zuständig waren. 1690, kurz nach der Schlacht von Boyne, wurde die Festung von Soldaten Williams angegriffen. Wenn man mehr über die Geschichte des Charles Forts erfahren möchte, sollte man an einer Rundführung teilnehmen. Desmond Castle, im Jahre 1500 vom Earl of Desmond als Zollhaus gebaut, ist auch eine Besichtigung wert. Es hat ebenfalls eine interessante Vergangenheit.1601 wurde es von den Spaniern besetzt und später, während des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges, als Gefängnis für amerikanische Segler umfunktioniert. 1747 kamen bei einem Feuer 54 französische Segler ums Leben. Diese Tragödie gab dem Castle seinen anderen Namen: "Das französische Gefängnis''. Im späten 18. Jahrhundert wurde das Castle als Stadtgefängnis und zu Beginn der Großen Hungersnot als Arbeitshaus genutzt. Als beliebtes Ferienzentrum bietet Kinsale eine große Auswahl an Hotels, Restaurants und Pubs. Yacht- und Segelvereine sind den Sommer über am Ort ansässig und das Point-to-Point Festival Ende Mai ist nur eines der vielen jährlichen Veranstaltungen in Kinsale. Man ist gut beraten, sich vor der Anreise eine Unterkunft zu suchen, da man sicher sein kann, dass viele andere dieselbe Idee hatten.
Kinsale