Informationen über Irland
Hauptmenü
Landesinformationen
Orte
Dingle in Co. Kerry
Dingle ist die westlichste Stadt Europas und das Zentrum der Dingle Halbinsel. Das beliebte Besucherziel hat sich, trotz des modernen Fortschritts, die Atmosphäre des Fischerdorfs von anno dazumal bewahrt. Der irischsprachige Fischerort wird regelmäßig von "Fungie", Irlands berühmtestem Delphin besucht. Seit 1984 schwimmt Fungie mit den Booten und Besuchern im Dingle Harbour. Im Sommer bringt Sie ein Boot auf einem einstündigen Trip in Fungies nächste Nähe. Die Kosten von € 10 werden erstattet, falls Fungie die "Verabredung" nicht einhält. Vor kurzem hat die Stadt Dingle ihrem berühmten Besucher aus dem Meer ein Denkmal gesetzt: Seine Bronzeplastik steht auf dem Pier.
Das Dingle Oceanworld Aquarium "Mara Beo" ermöglicht dem Besucher faszinierende Einblicke in den Artenreichtum der Gewässer um die Dingle Halbinsel. Versäumen Sie auf keinen Fall den Tunnel Tank und den Shark Tank (das Haibecken). Das Aquarium dokumentiert auch die Geschichte der Bewohner der Halbinsel: Leben im Dialog mit der See von vorchristlicher Zeit bis heute.
Das Dingle Oceanworld Aquarium "Mara Beo" ermöglicht dem Besucher faszinierende Einblicke in den Artenreichtum der Gewässer um die Dingle Halbinsel. Versäumen Sie auf keinen Fall den Tunnel Tank und den Shark Tank (das Haibecken). Das Aquarium dokumentiert auch die Geschichte der Bewohner der Halbinsel: Leben im Dialog mit der See von vorchristlicher Zeit bis heute.
Der Dingle Way führt über den Connor Pass in den Ort. Von diesem Bergpass hat man bei klarem Wetter einen grandiosen Ausblick über die Brandon Bay, die Tralee Bay und die Dingle Bay. Die Brandon Bay, die noch heute den Namen des Heiligen St. Brendan trägt, war der Überlieferung nach Ausgangspunkt für dessen Atlantiküberquerung. Er soll im 6. Jahrhundert auf diesem Wege Nordamerika entdeckt haben und inspirierte, fast 900 Jahre später, Christopher Columbus.In den Monaten Juli und August wird in so gut wie jedem Pub Dingles Musik gespielt.
Dingle