Informationen über Irland
Hauptmenü
Landesinformationen
Orte
Clifden in Co. Galway
Das 50 Meilen nordwestlich von Galway gelegene Clifden ist der größte Ort in der Connemara-Region und wird als ihr Hauptort angesehen. Clifden ist wider Erwarten ein recht junger Ort. Er wurde erst Anfang des 19. Jahrhunderts durch den Großgrundbesitzer John D’Arcy gegründet, der damals auf Clifden Castle residierte. Heute ist Clifden Castle eine dachlose Ruine an der landschaftlich schönen Sky Road, die entlang der Clifden Bay in westlicher Richtung verläuft. Die Große Hungersnot in den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts war ein schwerer Schlag für die Entwicklung von Clifden, von dem der Ort sich aber längst erholt hat.
Heute ist Clifden ein beliebtes Reiseziel. Als idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die nahegelegenen Beanna Beola Mountains und für Erkundungen der zerklüfteten Küste Connemaras verfügt der Ort über eine große Auswahl an guten Hotels und Restaurants. Besuchen sollte man den in wilder Naturschönheit belassenen Derrigimlah Bog (Moor) vier Meilen von Clifden. In direkter Nähe von Clifden befinden sich auch der Ort, an dem die Station des Funkpioniers Marconi stand und die Stelle, an der die Piloten Alcock und Brown 1919 nach ihrer Atlantiküberfliegung landeten.
Heute ist Clifden ein beliebtes Reiseziel. Als idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die nahegelegenen Beanna Beola Mountains und für Erkundungen der zerklüfteten Küste Connemaras verfügt der Ort über eine große Auswahl an guten Hotels und Restaurants. Besuchen sollte man den in wilder Naturschönheit belassenen Derrigimlah Bog (Moor) vier Meilen von Clifden. In direkter Nähe von Clifden befinden sich auch der Ort, an dem die Station des Funkpioniers Marconi stand und die Stelle, an der die Piloten Alcock und Brown 1919 nach ihrer Atlantiküberfliegung landeten.
Clifden