Ausflüge
Hauptmenü
Ausflüge
Ausflüge
Dublin Trinity/Book of Kells
Dublin Trinity/Book of Kells
Trinity College und natürlich das berühmte „Book of Kells“ sind sicherlich die Highlights eines Dublin-Besuchs.

Dublins ältestes und schönstes College wurde 1592 von Elisabeth I. gegründet, um der Abwanderung von Dublins protestantischem Akademiker-Nachwuchs entgegenzuwirken. Auch wenn von den ursprünglichen Bauten heute nichts mehr steht, lohnt ein Rundgang.
Von College Green kommend betritt man das Gelände durch den mit Statuen von Edmund Burke und Oliver Goldsmith flankierten Eingang.
Der sich anschließend vor einem ausbreitende große Innenhof bietet einen der bekanntesten Anblicke Dublins: Der „Parliament Square“ mit dem berühmten „Campanile“, einem 1853 von Sir Charles Lanyon errichteten Glockenturm mit immerhin 30 Meter Höhe, der in fast jedem Dublin-Reiseführer abgebildet ist.

Die alte Bibliothek
Ziel der meisten Besucher ist die berühmte „Old Library“, die im Gebäude zur Rechten des „Parliament Square“ untergebracht ist.
Die alte Bibliothek mit ihrem spektakulären „Long Room“ beherbergt an die 200.000 wertvolle Bücher und dürfte das Herz eines jeden Bücherfreundes höher schlagen lassen – auch wenn er sich mit dem Blick auf die Regale und die Buchrücken zufriedengeben muss.

Von unschätzbarem Wert
Größter Schatz der Bibliothek ist das in einem Sonderraum ausgestellte berühmte „Book of Kells“, jene aufwändig illuminierte Handschrift aus dem achten Jahrhundert mit den vier Evangelien des Neuen Testaments. Wem allerdings der Eintrittspreis in Relation zu zwei aufgeschlagenen, unter einer Glasscheibe zu betrachtenden Seiten zu hoch ist, ist mit Postkarten oder einem Bildband aus dem Shop besser beraten.

Trinity College hat aber noch mehr zu bieten.
Obwohl mitten im geschäftigen Zentrum von Dublin gelegen, präsentiert sich das Universitätsgelände als kleine Oase der Ruhe. Nehmen Sie sich Zeit für einen kleinen Spaziergang. Dabei entdecken Sie vielleicht die eine oder andere Kuriosität wie den kleinsten Friedhof Dublins (zu finden im Durchgang zwischen der Kapelle und der wie ein Tempel wirkenden Dining Hall). Oder vielleicht haben Sie die Gelegenheit, den sportlichen Nachwuchs beim Rugby-Training zu beobachten. Oder tun Sie es den Studenten gleich, indem Sie sich auf eine der vielen Parkbänke setzen und einfach die Ruhe genießen.
Leistung • Eintritt ins Museum