Ausflüge
Hauptmenü
Ausflüge
Ausflüge
Dublin Castle & Küsten Tour
Dublin Dublin Castle & Küsten Tagesausflug
Rundfahrt mit Besuch des Malahide Schlosses, das bis 1973 im Besitz der Talbot Familie war. Im Schloss befinden sich auch Teile der Porträtsammlung der Nationalgalerie. An der Küste entlang geht es durch Malahide, Portmarnock, Baldoyle nach Howth. Von der Anhöhe Howth Head hat man einen wunderschönen Blick auf den Nordteil der Bucht.

Nördlich von Dublin liegt das schöne Küstenstädtchen Malahide. Das Schloss Malahide Castle liegt inmitten seiner 100 Hektar großen Gärten. Seit etwa 800 Jahren war das Schloss zugleich Festung und Heim für seine Bewohner, die Familie Talbot. Die Familie Talbot lebte von 1185 bis 1973 im Schloss, bis zum Tod des letzten Lord Talbots.
Gebaut wurde Malahide Castle zunächst eher konventionell im 14. Jahrhundert, später wurde es um die runden Türme ergänzt. Dadurch entstand durchaus der Flair eines Märchenschlosses. Ausgestattet mit wunderschönen uralten Möbeln und einer großen Sammlung von irischen Gemälden (vor allem Porträts) ist das Haus durchaus einen Besuch wert. Führungen durch die Privatgemächer und die große Empfangshalle werden täglich angeboten.
Um das Schloss herum kann der Besucher durch die wunderschön angelegten Botanischen Gärten der Talbots spazieren. Angelegt wurden die Gärten von Malahide Castle in ihrer heutigen Form zwischen 1948 und 1943 durch Lord Milo Talbot.

Der einstige Fischerort Howth ist ein zu Recht beliebtes Ausflugsziel der Dubliner. Früher war hier ein wichter Hafen für Waren nach Dublin. Jetzt geht es idyllischer zu, im Hafen liegen Yachten und Fischerboote - eines der nettesten Fleckchen in Irland. Die Halbinsel ist von Dublin aus gut zu Erreichen mit der DART und dem Bus (Line 31 und 31b).
Am Hafen gibt es ein grossartiges Fischgeschäft mit frischem Fisch. Auf der Mauer des East Pier am Hafen kann man bis zum Leuchtturm der Hafeneinfahrt laufen und hat eine super Aussicht auf die Insel Ireland's Eye.
Vom Hafen aus führt die Balscadden Road direkt zum Cliffwalk (auch Bog of Frogs Walking Loop genannt), erst den Berg hinauf und dann an obern den Klippen entlang Richtung Leuchttum. Die Steile Küste und die Aussicht vom Cliffwalk über das Meer und zum Bailey's Lighthouse sind fantastisch - und ab und zu kommt ein Tanker oder ein Containerschiff vorbei was in den Hafen von Dublin fährt. Den Cliffwalk sollte man bei stakem Wind allerdings meiden. Kurz vor dem Leuchtturm geht es hoch zum Howth Summit, dem Gipfel - und kann die ganze Bucht vor Dublin überblicken. Folgt man der Thormanby Road einige Meter kommt man zu einem netten Pub - nach der Wanderung auf dem Cliffwalk am Meer und den Klippen ist ein Pint und/oder ein Happen zu Essen echt was Feines.
Leistung • Tagesausflug mit dem Bus
• 09.00 oder 14.00h
• Dauer ca. 3,5 Std.
• Englischsprachig