Kostenlose Reisetipps
Hauptmenü
Kostenlose Reisetipps
Kostenlose Reisetipps
Valentia Island Leuchtturm
Kostenlose Valentia Island Leuchtturm

Einer der westlichsten irischen Leuchttürme befindet sich auf Valentia Island an der Straße von Knightstown nach Glanleam (wunderschöne Gärten-auch ein Besuch Wert).

An der Nordseite der Insel, gleich gegenüber von Beginish Island, weist der Turm einfahrenden Schiffen den Weg zum Hafen. Von dort wurde u.a Schiefer aus dem nahen Steinbruch (bis 1911) nach England exportiert.

Es finden sich verschiedene Angaben zu Inbetriebnahme. Die „Commissioners of Irish Lights“ geben als Baujahr 1891 an. Seit 1913 leuchtet das Feuer.

Für zehn Jahre wurde der zusätzliche Leuchtstreifen auf einer Mauer außer Betrieb genommen. Der Streifen befindet sich 43 Meter über dem Meeresspiegel. Die Höhe des Leuchtfeuers ist mit 25 Metern über Meeresspiegel angegeben.
Das Leuchtturmgehöft war in der Vergangenheit Ausgangsbasis für die Leuchtturmwärter der umliegenden Inseln. Die Familien der Wärter von Skelligs, Bull Island und Tearacht wohnten hier.
Die Gebäude werden heute für den Tourismus genutzt. Der Leuchtturm wurde 1947 automatisiert.

Valentia Island befindet sich im Südwesten Irland und ist von Cahirciveen mit der Fähre oder über die Brücke bei Portmagee zu erreichen. Wer den Ring of Kerry befährt kann hier Station zum Meeresangeln machen oder von Bray Head (240 m) auf die umliegenden Küsten schauen.

Im Jahr 1858 wurde das erste Transatlantikkabel für die Nachrichtenübertragung gelegt. Der östliche Endpunkt des von der Western Union Cable Company betriebenen Kabels war Valentia Island.

Die erste, über das Kabel übermittelte, Nachricht - gesendet von der britischen Königin Victoria an den amerikanischen Präsidenten Andrew Johnson - lautete : "Glory to God on the highest, on earth peace, good will to men" (Lukas 2,14 Verherrlicht ist Gott in der Höhe / und auf Erden ist Friede / bei den Menschen seiner Gnade.).

Später wurde die Kabelstation von Foilomurrum Bay nach Knightstown verlegt. 1965 wurde das Kabel außer Betrieb genommen.

Wir finden dass der Leuchtturm und vor allem die abenteuerliche Anfahrt zum Leuchtturm immer eine Reise wert ist und man mit Sicherheit tolle Fotos von der Landschaft im Co. Kerry schießen kann.